.

Wir wollten wissen, ob die Eintragung von Pressemitteilungen in Presseportalen, eine Methode der Online-Pressearbeit, tatsächlich erfolgversprechend hinsichtlich des Zustandekommens von Pressekontakten ist. Um auf möglichst einfachem Wege eine Antwort auf unsere Frage zu bekommen, kreierten wir eine Online-Umfrage, die eine einzige Frage an die Befragten richtete:

„Wurden Sie aufgrund einer von Ihnen in einem Presseportal eingetragenen Pressemitteilung jemals von einem/r Journalisten/in kontaktiert?“

Geantwortet werden konnte nur mit JA oder NEIN. Die Einfachheit der Umfrage hatte neben unserem Wunsch nach einem schnellen, groben Eindruck vor allem den Sinn, psychologische Hindernisse bei den Usern aus dem Weg zu räumen; komplexe Umfragen werden von vielen Nutzern als zu zeitaufwendig empfunden.

.

Repräsentativität versus Nicht-Repräsentativität der Umfrage

Im engeren Sinne handelte es sich bei der Umfrage um eine nicht-repräsentative Studie, da die Auswahl der Teilnehmer nicht zu 100 Prozent nach dem Zufallsprinzip geschah. Die Promotion der Online-Umfrage fand in folgenden Foren statt (Zahlen zum Zeitpunkt der Promotion).

Google+ Communities:
1. Public Relations Deutschland – 88 Mitglieder
2. Social Media Manager – ca. 1.700 Mitglieder
3. Social Media Management – ca. 3.600 Mitglieder
4. Content Strategie – ca. 750 Mitglieder

Xing-Foren:
1. Der Nürnberg Business Club20.809 Mitglieder
2. Berliner Köpfe – 56.546 Mitglieder
3. Businessangels – 9.217 Mitglieder
4. Gründer und Selbständige – 91.392 Mitglieder
5. IT-Connection – 71.935 Mitglieder
6. Media & Publishing – 28.084 Mitglieder
7. Positionierung von Kleinen und Mittelständischen Unternehmen (KMU) – 2.452 Mitglieder
8. Unternehmer-Lounge – 7.765 Mitglieder
9. Vertrieb & Verkauf – 90.081 Mitglieder
10. XING Community München – 87.406 Mitglieder
11. XING Düsseldorf – 43.342 Mitglieder
12. XING Ruhrgebiet – 29.101 Mitglieder

Klassische Foren:

1. www.sellerforum.de
2. www.it-berufe.de
3. www.webmasterpark.net

.

Ergebnisse der Umfrage

Anzahl der Umfrage-Teilnehmer: 94
Anzahl der Antworten mit JA: 26
Anzahl der Antworten mit NEIN: 68

Ergebnis: 26 von 94 Umfrage-Teilnehmern, das sind 27,65 Prozent, erreichten durch die Eintragung einer Pressemitteilung in ein oder mehrere Presseportal/e einen konkreten Kontakt seitens der Presse.

.

Interpretationsspielräume

Nicht beantwortet wird mit der Umfrage

  • die Relevanz langfristiger Pressekontakte;
  • das Thema / die Art des Themas;
  • die Größe des Unternehmens / die Stärke ihres Brands;
  • die Häufigkeit der Pressekontakte;
  • die Nutzung von kostenlosen oder kostenpflichtigen Presseportalen;
  • die Frage, ob der Kontakt über die direkte Suche auf einem Presseportal oder über die Google-Suche zustande kam.

.

Ergebnisse der Umfrage zum Erfolg von Presseportalen in der Pressearbeit
Tagged on: